aaynkh aftby Book Archive > German 12 > Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung by Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer

Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung by Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer

By Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer

Die PISA-Studie hat die Aufmerksamkeit auf die Jugendlichen - ca. 20 % eines Altersjahrganges - gelenkt, die in der Schule im modify von 15 Jahren vom systematischen Lernen so weit abgekoppelt sind, dass ihre Aussichten, je erfolgreich in die Arbeitswelt integriert zu werden, schon zu diesem Zeitpunkt als gering eingeschätzt werden. Das Deutsche Jugendinstitut ist in einer seiner Untersuchungen zum Modellprogramm "Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Frage nachgegangen, welche Jugendlichen, in welchem modify, unter welchen Bedingungen, mit welchen Konsequenzen mit Schule so sehr nicht klar kommen, dass sie sich trotz Schulpflicht aus der Schule ausklinken, den Schulbesuch verweigern. Dazu wurden Jugendliche sowie pädagogische und psychologische Fachkräfte mit folgenden zentralen Ergebnissen und Schlussfolgerungen befragt: Schulverweigerung und ihre Vorläufer (Schulmüdigkeit, zeitweiliges Schulschwänzen) beginnen bereits in der Grundschule und verfestigen sich häufig im zwölften Lebensjahr - die bisher praktizierten Strategien des Umgangs mit Schulmüdigkeit und Schulverweigerung setzen zu spät an. Die Strategien von Jugendsozialarbeit und Schule sind eher additiv als integriert - Schule und Jugendsozialarbeit müssen enger kooperieren. Die Symptome von Schulverweigerung unterscheiden sich deutlich bei Mädchen und Jungen; Jungen stören den Unterricht, Mädchen klinken sich unauffällig aus - die Aufmerksamkeit von Politik und Praxis richtet sich bisher vor allem auf die Jungen; doch auch der unauffällige Ausstieg der Mädchen muss mehr Beachtung finden. Viele junge Migrantinnen und Migranten fallen bereits im schulpflichtigen modify aus dem Bildungssystem heraus, wobei Schule und Sozialarbeit besonders gegenüber der Lebenssituation und den Problemen von Aussiedlerjugendlichen hilflos sind - deshalb müssen spezifische Strategien gerade für diese Jugendlichen entwickelt werden.

Show description

Read Online or Download Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer PDF

Best german_12 books

Mitarbeiterführung in Arztpraxis und Klinik: Band 1 Höhere Leistung durch kooperatives Führen

Wie in kaum einem anderen Bereich steht im Gesundheitswesen das Führungsproblem im Mittelpunkt: Menschen müssen beeinflußt, "geführt" werden. Führung ist nicht nur bedeutsam im Verhältnis Vorgesetzte/Mitarbeiter; auch Patienten müssen geführt werden. Jeder Arzt, jede Führungskraft im Gesundheitsbereich muß Anleitungen geben, ohne dies jemals systematisch gelernt zu haben, und zwar in einer Zeit, die vom "Wertewandel" gekennzeichnet und von Menschen geprägt ist, die selbstbewußter und kritischer sind, als die der iteration vor ihnen.

Arteriosklerose: Molekulare und zelluläre Mechanismen Sicherheit von Prävention und Therapie

Die Diagnose und Therapie von atherosklerosebedingten Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in jüngster Zeit durch sehr rasch fortschreitende Entwicklungen gekennzeichnet. Dies betrifft sowohl die Ergebnisse der Grundlagenforschung wie auch deren Umsetzung in praktische Empfehlungen. Das Buch enthält die Beiträge des V.

Biographische Unsicherheit: Formen weiblicher Identität in der „reflexiven Moderne“: Das Beispiel der Zeitarbeiterinnen

Ich möchte die Publikation dieser Arbeit, die im Sommer 1991 am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps­ Universität Marburg als Dissertation angenommen wurde, zum Anlaß nehmen, einigen Personen und Institutionen zu danken, die mich in den letzten Jahren unterstützt und gefördert, mit mir diskutiert und meine Manuskripte gelesen, mich auf Literatur aufmerksam gemacht, mich in Motivationstiefs ermutigt und bei allzu großen Höhenflügen auf den Bo­ den der Tatsachen zurückgeholt haben.

Additional info for Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer

Sample text

Dabei WIt auf, dass in Deutschland die lernschwachen Schuler besonders schlecht abschneiden, wohingegen die leistungsstarksten Schuler ihrerseits aber nur knapp den Durchschnitt der internationalen Spitzengruppe erreichen. Die Bildungslaufbahn und die Schulleistungen werden in Deutschland immer noch sehr stark von der sozialen Herkunft bestimmt. Entscheidend dafur ist nach den PISA-Ergebnissen das gegliederte Schulsystem mit dem Dbergang von der Grundschule zu den Bildungsgangen der Sekundarstufe I.

Zu den passiven Schulverweigerern werden in der Literatur jene Schulerinnen und Schuler gezahlt, die zwar im Unterricht (korperlich) anwesend sind, sich aber geistig den schulischen Anforderungen entziehen. Diese SchUler verhalten sich aug erst unauffallig im Unterricht, "traumen" vor sich hin und "klinken sich aus". Oft ist dies fur sie mit der Konsequenz verbunden, dass sie den Anschluss an das jeweils geforderte schulische Leistungsniveau verlieren, denn die Versaumnisse konnen spater nicht einfach mit ,gutem Willen' kompensiert werden.

Diese SchUler verhalten sich aug erst unauffallig im Unterricht, "traumen" vor sich hin und "klinken sich aus". Oft ist dies fur sie mit der Konsequenz verbunden, dass sie den Anschluss an das jeweils geforderte schulische Leistungsniveau verlieren, denn die Versaumnisse konnen spater nicht einfach mit ,gutem Willen' kompensiert werden. Weil diese Schuler aber insgesamt kaum verhaltensauffallig sind, wird diese Verweigerungsform von den Lehrkraften haufig nicht oder zu spat als solche erkannt35 • Daneben gibt es noch eine andere Form der passiven Verweigerung: Viele Autoren gehen davon aus, dass es eine nicht unerhebliche Zahl von Schulerinnen und Schulern gibt, die "verdeckt" den Unterricht schwanzt und nicht in der Schulstatistik als Schwanzer registriert ist.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 7 votes